Früher stand praktisch in jedem Keller ein Ölheizkessel. Man spekulierte auf den günstigsten Zeitpunkt zum Kauf des Öls, bestellte den Tanklastwagen und neues Öl musste eingepumpt werden. Diese Zeiten sind definitiv vorbei. Heute hat der Hausbesitzer viele Alternativen zum Heizöl. Umweltschonendere Wärmequellen reichen den fossilen Brennstoffen längst das Wasser.

Holzfeuerungen, Elektro-Wärmepumpen oder Solarkollektoren sind nicht mehr blosse Alternativen zu Öl-, Gas- oder Elektroheizungen, sondern heutzutage der neue Standard. Die alternativen Energieerzeuger sind umweltfreundlicher und effizienter. Darüber hinaus werden sie oftmals staatlich gefördert und sind somit finanziell noch attraktiver geworden. Als weiterer Pluspunkt binden die modernen Energiequellen gegenüber Öl oder Gas viel mehr Wertschöpfung in unserer Region, oder in der Schweiz.

Nichts desto trotz können aber auch Gas- oder Ölheizungen nach wie vor sinnvoll und die richtige Variante sein.

Mit unserer Erfahrung beraten wir Sie gerne, über die Möglichkeiten welche Sie haben, um Ihr Haus zu heizen und welche Energiequellen für Sie am geeignetsten sind.

Martin Tanner

Martin Tanner
Bereichsleiter Heizung
Mail Kontaktformular
041 499 91 11